Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

PD Dr. Sonja Taigel

Bild: PD Dr. Sonja Taigel

Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften
Germanistik -- Linguistik
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal

Raum: P 07.2
Tel: +49 (0)202 439 2987
E-Mail: sonja.taigel[at]uni-wuppertal.de

Bitte melden Sie sich per Mail, wenn Sie mich sprechen möchten.

450021 PG2 Einführung in die Sprachwissenschaft (GER)
Mi 12 - 14, Do 12 - 14, digital (HS 20), 4 SWS

450102 Pragmatik und ihre Schnittstellen
Do 10 - 12, digital (HS 26), 2 SWS

450302 Bedeutung von Wort, Satz und Text
Mi 10 - 12, digital (O.07.24), 2 SWS

Modellierung und empirische Erforschung der Grammatik des Deutschen in den Bereichen Syntax, Semantik, Pragmatik und Informationsstruktur

Dezember 2020 - Dezember 2021 Elternzeit Seit Mai 2018 Akademische Rätin im Teilfach Germanistische Linguistik an der Bergischen Universität Wuppertal Februar 2017 Habilitation an der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld (Habilitationsschrift: "Distribution und Interpretation von Modalpartikel-Kombinationen") (Venia legendi: Germanistische Linguistik) Dezember 2015-Mai 2018 Juniorprofessorin für Germanistische Linguistik an der Bergischen Universität Wuppertal Juli 2010-Dezember 2015 Akademische Rätin a.Z. an der Universität Bielefeld (am Lehrstuhl von Prof. Dr. Vogel) Dezember 2014 Erasmus-Kurzzeitgastdozentur, Universität Santiago de Compostela Oktober 2012–März 2013 W3-Vertretungsprofessur am Seminar für deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen (Vertretung von Prof. Dr. Steinbach) März 2012 Erasmus-Kurzzeitgastdozentur, Universität Tallinn Juni 2007-Juni 2010 Promotion in Germanistischer Linguistik an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln (summa cum laude) ("(Un)informativität und Grammatik. Extraktion aus dass-/ob- und w-Komplementsätzen im Deutschen") 2009/10 Lehrbeauftragte am Institut für deutsche Sprache und Literatur I der Universität zu Köln April 2009–Juni 2010 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl Prof. Dr. Lenerz April 2008–März 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Sprache und Literatur I, am Lehrstuhl Prof. Dr. Lenerz 2007/08 Lehrbeauftragte am Institut für deutsche Sprache und Literatur I der Universität zu Köln Juli 2007–März 2008 Wissenschaftliche Hilfskraft am Dekanat der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln Juni 2007 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl Prof. Dr. Lenerz und im Prüfungsamt des Dekanats der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln Mai 2007 1. Staatsexamen an der Universität zu Köln April 2005–Mai 2007 Studentische Hilfskraft am Institut für deutsche Sprache und Literatur I, Abteilung Sprachwissenschaft bei Prof. Dr. Lohnstein, Prof. Dr. Lenerz und am Dekanat der Philosophischen bzw. Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln WS 02/03-SS 07 Studium für das Lehramt der Sekundarstufe II/I (Englisch, Deutsch) an der Universität zu Köln und der De Montfort University Leicester, England

Monographien

Taigel, Sonja (2021) Ikonizität. Heidelberg: Winter. (= Kurze Einführungen in die germanistische Linguistik).

Müller, Sonja (2019) Die Syntax-Pragmatik-Schnittstelle. Tübingen: Narr. (= Narr Studienbücher).

Müller, Sonja (2018) Distribution und Interpretation von Modalpartikel-Kombinationen. : Language Science Press. (= Topics at the Grammar-Discourse Interface 2).

Müller, Sonja (2014) Modalpartikeln. Heidelberg: Winter. (= Kurze Einführungen in die germanistische Linguistik).

Müller, Sonja (2011) (Un)informativität und Grammatik. Extraktion aus Nebensätzen im Deutschen. Tübingen: Stauffenburg. (= Studien zur deutschen Grammatik 81).

Müller, Sonja (2011) Extraktionsinseln – Zu ihrer Syntax, Semantik und Informationsstruktur. Trier: Wissenschaftlicher Verlag Trier. (= FOKUS - Linguistisch-Philologische Studien 36).

Editionen

Müller, Sonja & Antomo, Mailin (2018) Non-canonical verb positioning in main clauses. : Buske. (= Linguistische Berichte Sonderheft).

Aufsätze

Müller, Sonja (ang.) Modellverschiebung beim Konjunktiv im Deutschen. Materialien Deutsch als Fremdsprache , .

Taigel, Sonja (2022) Zur Homogenität von Wurzelphänomenen: Modalpartikeln in Relativsätzen. Deutsche Sprache 1, 60-93.

Taigel, Sonja (2021) On the interpretation and use of causal verb-first clauses in German. Studia Linguistica 75/1 , 24-71.

Taigel, Sonja (2020) On the role of the left periphery in the interpretation of causal "Wo"-verbend clauses. In: Lohnstein, H./Tsiknakis. A., Verb Second – Grammar Internal and Grammar External Interfaces . Berlin: de Gruyter, 329-369.

Müller, Sonja & Antomo, Mailin (2018) Non-canonical verb positioning in main clauses: Phenomena and research questions. , 5-20.

Müller, Sonja (2018) A discourse structural view on the (combined) use of the modal particles "doch" and "auch". Sprachtheorie und germanistische Linguistik 28 (2), 185-235.

Müller, Sonja (2017) Combining "ja" and "doch": a case of discourse structural iconicity. , 203-240.

Müller, Sonja (2017) Redundancy effects in discourse: On the modal particle combinations "halt eben" and "eben halt" in German. , 225-254.

Müller, Sonja (2017) Kausale/konzessive Verberst- und "Wo"-Verbletzt-Sätze. Deutsche Sprache 3, 245-276.

Müller, Sonja (2017) Alte und neue Fragen der Modalpartikel-Forschung. Linguistische Berichte 252, 383-441.

Müller, Sonja (2016) "Halt eben" vs. "eben halt" – Dialekt, Satzmodus, Rhythmus oder Interpretation?. Sprachwissenschaft 41 (2), 139-184.

Müller, Sonja (2016) Normalität im Diskurs - Implikationsverstärkung in ("halt eben"-/"eben halt"-)Assertionen. Linguistische Berichte (Sonderheft "Normalität in der Sprache") , 145-180.

Müller, Sonja (2015) Deriving island constraints with Searle and Grice. A pragmatic account of bridge verbs. Studia Linguistica 68 (3), 1-57.

Müller, Sonja (2014) Imperative wh-interrogatives: Pragmatic analysis and empirical evidence from German. International Review of Pragmatics 6 (2), 263-305.

Müller, Sonja (2014) Zur Anordnung der Modalpartikeln "ja" und "doch": (In)stabile Kontexte und (non)kanonische Assertionen. Linguistische Berichte 238, 165-208.

Müller, Sonja (2013) Ergänzungsfragen im Konjunktiv I. Sprachtheorie und germanistische Linguistik 23 (2), 121-173.

Müller, Sonja (2012) The distribution of knowledge in (un)acceptable questions. , 147-210.

Müller, Sonja (2012) When and why factive that-complements are islands for extraction (in German). , 115-142.

Müller, Sonja (2012) Diskurssemantische Beschränkung der Fragebildung: w-Extraktionen aus dass-Komplementsätzen im Deutschen. Zeitschrift für Sprachwissenschaft 31 (1), 101-151.

Müller, Sonja (2012) Inkompatible Illokutionsmerkmale: Konjunktivische und imperativische w-Interrogativsätze. Zeitschrift für germanistische Linguistik 40 (3), 396-442.

Müller, Sonja (2011) When ungrammatical questions are no questions. , 103-130.

Müller, Sonja (2011) On the influence of subordinators on extractions from complement clauses. Poznan Studies in Contemporary Linguistics 47 (3), 538-568.

Müller, Sonja (2010) What pragmatics can do for wh-movement: Extractions from that-complements in German. In: Bugge, E./Hareide, L., Seven Mountains; Seven Voices .

Rezensionen

Müller, Sonja (2016) Rezension zu Finkbeiner (2015): Einführung in die Pragmatik. Linguistische Berichte (245), 123-130.

Müller, Sonja & Jonischkait, Julia (2013) Rezension zu Pafel (2011): Einführung in die Syntax. Grundlagen - Strukturen - Theorien. Zeitschrift für Sprachwissenschaft 32 (1), 113-118.

Müller, Sonja (2012) Kurzrezension zu Musan (2010): Informationsstruktur. Zeitschrift für Sprachwissenschaft 31 (1), 203-204.

unveröffentlicht

More information about #UniWuppertal: